Technische Informationen

Wir ermöglichen Ihnen die Berechnung von Geräuschimmissionen für Gewerbe- und Industrielärm mit einem der modernsten verfügbaren Schallausbreitungsprogramme, ohne dass Sie teure Software erwerben müssen. Als Bedienungsoberfläche verwenden Sie die leicht zu bedienende 3D-Modellierungssoftware SketchUp®. Sie können eigene Planunterlagen, wie gescannte Lagepläne für die Digitalisierung verwenden. Noch einfacher jedoch ist die Datenübernahme aus Google Earth.

Beschreibung des Berechnungsverfahrens

Die Berechnungen erfolgen mit dem anerkannten Programm MAPANDGIS der Kramer Schalltechnik GmbH (www.kramer-schalltechnik.de). Grundlage ist die Richtlinie ISO 9613-2 „Dämpfung des Schalls bei der Ausbreitung im Freien“ - Teil 2: „Allgemeines Berechnungsverfahren“. Es kann wahlweise frequenzabhängig in Oktavbandbreite oder mit einer wählbaren Hauptfrequenz gerechnet werden. Es werden alle erforderlichen Modellelemente abgebildet.

Objektarten (Bemerkung, Beispiele):

Freie Punktquelle (Presslufthammer)

Punktquelle vor Gebäuden (Wandlüfter)

Punktquelle über Dach (Zuluft, Abluft, Kamin)

Linienquelle (Rohrleitung)

Fahrweg (Lkw-Bewegungen)

Waagerechte Flächenquelle (Parkplatz, Hallendach)

Senkrechte Flächenquelle (Tor, Fenster)

Gebäude

Schallschirm (auch schräge)

3D-Reflektor

Kragdach (Carport, Tankstellendach)

Brücke

Bewuchs (Wald)Höhenlinie

Immissionsort

Nutzungsgebiet (Gebietsausweisung entsprechend TA Lärm)

Bodeneigenschaft (für frequenzabhängige Bodenabsorption)

Berechnungsgebiet

Modell-Eigenschaften (unvollständige Auflistung):

Reflexionen (auch mehrfach)

Beugung über Hindernisse, seitliche Beugung

Richtwirkung

Automatische Teilung von Flächen- und Linienquellen

Raumwinkelmaß

Digitales Geländemodell

Berücksichtigung von Einwirkzeiten

Automatische Interpolation der Höhenlinien

Automatische Geländeanpassung der Objekte (z.B. Linien- und Flächenquellen)

Berücksichtigung von Minderungsmaßnahmen

Berechnung der Meteorologie-Dampfung

Die Ergebnisse der Berechnung können in übersichtlichen Tabellen dargestellt werden, oder als farbige Lärmkarten. Die Lärmkarten können in die 3D-Grafik des SketchUp® Modells übernommen werden.

Hinterlasse eine Antwort